Deutschlandweite Beratung unter 06202 / 127 1915

Brandenburg

Wenn Brandenburg in seinem Zentrum zwar die Bundeshauptstadt Berlin umschließt, gilt es im Kontrast zum Großstadttrubel als Ort der unberührten Natur, Stille und Abgeschiedenheit: Immerhin wird mehr als ein Drittel der Fläche Brandenburgs von Nationalparks, Wäldern, Seen und Wassergebieten eingenommen – kein Wunder, dass es sowohl Familien als auch Senioren in die Hauptstadtregion zieht.

Wohnen und Leben in Brandenburg

Mit über 3.000 natürlich entstandenen Seen, zahlreichen künstlich angelegten Teichen, Baggerseen und ähnlichen Gewässern sowie über 33.000 Kilometern Fließgewässer gilt Brandenburg als das gewässerreichste Bundesland Deutschlands. So lassen sich die Städte und Dörfer beim Segeln, Baden, bei einer Bootsfahrt oder sogar bei einer Flusskreuzfahrt vom Wasser aus betrachten. Darüber hinaus ist Brandenburg bekannt für seine großflächigen Waldgebiete, Naturparks, Naturerlebnispfade und Alleen, die abwechslungsreiche Wanderungen, Spaziergänge und Fahrradtouren ermöglichen. Somit ist Brandenburg außerhalb der größeren Städte wie Brandenburg an der Havel, Frankfurt (Oder), Potsdam und Cottbus relativ dünn besiedelt und bietet daher umso mehr Orte der Naherholung, Naturbeobachtung und Entspannung.

Durch die Verknüpfung von Naturidylle und der Nähe zur pulsierenden Metropole Berlin oder den größeren Städten Brandenburgs erscheint die Hauptstadtregion für Jung und Alt attraktiv: Wer Ruhe und Erholung sucht, hat es nicht weit bis ins Grüne. Mehr Lebendigkeit, zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und kulturelle Einrichtungen sind in den Stadtgebieten zu finden. Brandenburg bietet dabei einen vielfältigen kulturellen Schatz, den es je nach individuellen Interessen zu entdecken gilt. Das Zusammenspiel von über 500 Schlössern und Herrenhäusern, vielen Burgen, Klöstern und Kirchen sowie unterschiedlichen Galerien, Bühnen und Museen macht das Leben in der der Hauptstadtregion so einzigartig.

Premiumwohnen in Brandenburg

Mit der Kombination aus Natur- und Stadtnähe bietet das nordöstlich gelegene Brandenburg ideale Voraussetzungen für ein entspanntes und zugleich abwechslungsreiches Leben in der Hauptstadtregion Deutschlands. Insbesondere die ältere Generation weiß die hohe Lebensqualität und das gute Klima in Brandenburg zu schätzen. In den Seniorenresidenzen Brandenburgs erleben die Bewohnerinnen und Bewohner neben einer individuellen Betreuung und Pflege zahlreiche Unternehmungen, Veranstaltungen und kulinarische Highlights. Ob es in den nächsten Tagen auf den Golfplatz, in die Sauna, in die Innenstadt, ins Theater oder in den Wald gehen soll, entscheiden die Bewohnerinnen und Bewohner jeden Tag selbst und nach persönlichem Interesse. So fällt es nicht schwer, sich in Brandenburg wie zuhause zu fühlen. Zugleich ist es spielend einfach, immer wieder neue Seiten des Bundeslandes zu erkunden.

Sehenswürdigkeiten, Veranstaltungen und Unternehmungen für Senioren in Brandenburg

  • Südwestlich von Frankfurt (Oder) lädt ein Tag im Schlaubetahl zum Entschleunigen ein: Ein wunderschöner Wanderweg führt sich direkt neben der Schlaube durch Wälder, Schluchten und Moore.
  • Mit dem Schicksal der Opfer des ehemaligen nationalsozialistischen Konzentrationslagers Sachsenhausen beschäftigt sich die Gedenkstätte in Oranienburg. Auf dem ehemaligen Gelände können verschiedene Ausstellungen besucht werden.
  • Mit seinen berühmten Weinbergterrassen liegt Das Schloss Sanssouci im östlichen Teil des gleichnamigen Parks in Potsdam. Hier können das ehemalige Hohenzollernschloss sowie die Gärten besichtigt werden. Zur Potsdamer Schlössernacht verwandelt sich der Park einmal im Jahr in eine einzige riesige Bühne: Klassische Konzerte und Jazzmelodien erklingen im nächtlichen Park, der von einem gigantischen Feuerwerk beleuchtet wird.
  • Lübbenau gilt als das „Venedig Brandenburgs“: Hier verliert sich die Spree in unzählige Wasserläufe. Wie ein dichtes Netz durchziehen sie das Land. Dabei strömen sie durch geheimnisvolle Wälder, kleine Wiesen und Felder.
  • Rund 100 Kilometer nordwestlich von Berlin liegt am Ostufer des Grienericksees das romantische Städtchen Rheinsberg mit Schloss Rheinsberg im Ruppiner Land. Typisch für die Stadt sind darüber hinaus die vielen Ein- und Doppelstubenhäuser aus der Mitte des 18. Jahrhunderts, die bis heute ganze Straßenzüge prägen.
SORGEN SIE SICH NICHT. SORGEN SIE VOR.
GLÄNZENDE AUSSICHTEN. DIE BESTEN RESIDENZEN FÜR SIE.
Nach oben