Deutschlandweite Beratung unter 06202 / 127 1915

„Vom Eise befreit“- ein literarisch-geschichtlicher Osterspaziergang

Zurück zur Artikelübersicht

Regine Wernicke, Kunsthistorikerin, erzählt von der Geschichte des christlichen Osterfestes und über damit verbundene Volksbräuche. Seit wann feiern wir Ostern? Weshalb herrschte durch das ganze Mittelalter das Wort Passah als Festname vor und nicht Ostern? Wie hat sich das Fest der Auferstehung Christi mit der Karwoche, Palm-Sonntag, Gründonnerstag und Karfreitag aus vorchristlichen Bräuchen und Symbolen entwickelt. dass zum Beispiel der Hase aus einem kultischen Symbol der Fruchtbar- keit zum Osterhasen wurde, wir zu Ostern Eier bunt bemalen und das Lamm der traditionelle Festtagsbraten zum Osterfest ist? Das erfahren Sie an diesem Nachmittag.

Nach oben