Deutschlandweite Beratung unter 06202 / 127 1915

Galerie im Augustinum „Erdarbeiten“

Zurück zur Artikelübersicht

Seit fast 30 Jahren arbeitet und experimentiert Jo Eagle (alias Achim Sperber) mit dem, was ihm auf seinen Reisen als Fotograf begegnet: Zum Beispiel mit Roterde vom Ayers Rock in Australien, mit schwarzem Lavasand aus Island, Ockersand aus dem Roussillion in Frankreich oder mit Sand von heimischen Stränden.

Erdarbeiten nennt er die Kreationen, die in seinen Ateliers in Hamburg und Schweden entstehen. In Jo Eagles neuen Bildern gibt er mit seinen Materialien, verschiedenartigen Farben, Pinseln und Gegenständen spontan Bewegungen und Gefühlen Ausdruck – wie es in der Informellen Kunst seit den 1950er Jahren praktiziert wird. Antoni Tàpies, Emil Schuhmacher und Jackson Pollock wurden Joe Eagle zum Vorbild.

Die Ausstellung ist bis zum 12. April im Augustinum zu sehen und kann täglich besichtigt werden.

Ort: Foyer
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Vernissage

Nach oben